Turdus-Wein 2021


Etikette Grauammerwein

Vogelschutz im Klettgau

Der Turdus unterstützt die Förderung bedrohter Vogelarten im Klettgau.

Seit 2007 bietet der Turdus in Zusammenarbeit mit der Weinbaugenossenschaft Löhningen jedes Jahr einen Turdus-Wein an. Mehr zur Geschichte des Turdus-Weins erfahren Sie hier.

Der Gewinn aus dem Weinverkauf fliesst in Naturschutzmassnahmen im Klettgau. Zum Beispiel hat der Turdus Trockenmauern in den Rebbergen errichtet, Hecken und Obstbäume gepflanzt oder Nisthilfen für Wiedehopf und Wendehals platziert. 

PIWI-Weine

Auf vielfachem Wunsch verkauft der Turdus seit letztem Jahr auch Weine aus pilzresistenten Rebsorten (PIWI).

Wiederholt wurde diskutiert, ob der Turdus nicht doch Weine aus Bioanbau vertreiben soll.

Biologischer Weinbau in Schaffhausen – ein komplexes Thema. Probleme bereiten beispielsweise der Einsatz von Schwermetallen, die CO2-Bilanz und eine ungenügende Nachfrage. Für den Turdus wichtig ist, dass im Rebbau die Biodiversität gefördert wird und dass mit dem Verkauf der Weine dazu ein Beitrag geleistet wird.
Nach Gesprächen mit Fachpersonen der Vogelwarte Sempach und verschiedenen Weinbauern haben wir deshalb beschlossen, zusätzlich zwei Weine der Trotte Löhningen aus pilzresistenten Rebsorten zum Verkauf anzubieten:
Seyval Blanc – Die Traube ist eine pilzresistente weisse Sorte. Der Wein trocken, elegant mit fruchtiger Note.
Rubino - Ein fruchtiger, farbintensiver Likörwein, hergestellt aus der Traubensorte Cabernet Jura.


Leider können wir keine Bestellungen mehr für den Turdus-Wein 2021 entgegen nehmen.

Turdus Vogel- und Naturschutzverein

8200 Schaffhausen

PC 82-3957-0

IBAN CH61 0900 0000 8200 3957 0